Seifenblasenmaschine


Pusten lassen

Seifenblasen kennt jeder und insbesondere kleine Kinder sind begeistert von Ihnen. Da das Pusten von Seifenblasen auf die Dauer jedoch anstrengend ist und zumindest Erwachsene nach einer Weile die Lust am Seifenblasenpusten verlieren, liegt es nahe, diese Aufgabe von einer Maschine erledigen zu lassen. Dabei besitzen die Maschinen mehrere Pustelöcher, die auf einer Drehvorrichtung angebracht sind und kontinierlich in ein Basin mit Seifenlauge getaucht werden, um dann von einer Luftdüse ausgeblasen zu werden.

Viel hilft viel

Die hier vorgestellten Maschinen sind im Großen und Ganzen eher von einfacher und preiswerter Bauart, doch sie erfüllen weitestgehend ihren Zweck. Dabei machen sie im Vergleich zum Selberpusten tendenziell eher kleinere Blasen. Dies tun sie dafür kontinuierlich und in größeren Mengen. Wegen der Vielzahl der entstehenden Seifenblasen sollte man bedenken, dass die gelandeten Blasen nach einiger Zeit eine nasse Seifenfläche erzeugen. Dies könnte insbesondere beim Einsatz auf festen Fussböden mit glatter Oberfläche und in Innenräumen nachteilig sein. Da einigen Geräten auch nachgesagt wird, dass sie im Betrieb etwas laut seien, bietet sich ein Betrieb im Freien auch aus diesem Grund an.

Auch wenn die Seifenblasenwolken durchaus sehr dekorativ sein können, wird man die Maschine eher seltener zur privaten Nutzung in Gang setzen, dafür umso mehr als Partygag und Hingucker bei Kindergeburtstagen, Gartenfesten oder Hochzeiten nutzen. Da es bei einigen Maschinen auch vereinzelt zu Kritik durch die Nutzer kommt, lohnt es sich im Zweifelsfall, die Kundenrezensionen zu lesen. Letztendlich handelt es sich bei den Maschinen jedoch auch eher um eine lustige Abwechslung für den gelegentlichen Einsatz und nicht um hochprofessionelle Geräte, wie sie etwa als Kundenmagnet in Geschäften oder im Schaugewerbe eingesetzt werden.

Auswahl ähnlicher Produkte




* = Amazon-Partnerlink