Rubbel-Weltkarte


Zeigen was man gesehen hat

Auf einer Rubbel-Weltkarte kann man gezielt einzelne Länder freirubbeln und dadurch besonders hervor­heben. Insbesondere regel­mäßige Welten­bummler können so alle Länder sichtbar machen, die sie auf ihren Reisen bereits besucht haben.

Ein bisschen wie Länder-Lotterie

Eine Rubbel-Weltkarte besteht aus einer mittel­großen Weltkarte in einem Format von um die 85 cm x 55 cm, auf der zusätzlich eine dünne Rubbel­schicht aufgebracht ist, die die einzelnen Länder bedeckt. Durch Abrubbeln dieser Schicht etwa mit einer Münze können gezielt einzelne Länder frei­gerubbelt werden. Im Prinzip funktioniert eine Rubbel-Weltkarte damit wie ein riesen­großes Rubbel-Los; nur dass es keine Preise zu gewinnen gibt.

Gerade für Weitgereiste ist eine Rubbel-Weltkarte eine einfache und dekorative Möglichkeit, die Länder zu markieren, die sie bereits besucht haben. Alles, was sie dazu benötigen, ist eine Münze oder ein anderer harter Gegenstand und schon kann es losgehen. Letztlich ist die Karte also ein schneller und preiswerter Spaß, der sofort umgesetzt werden kann. Dazu kann die Karte anschließend verwahrt oder dekorativ aufgehängt werden, da im Laufe der Zeit sicherlich immer wieder neue Länder hinzukommen, die auf der Karte freigerubbelt werden müssen. Neben Reisezielen sind im Einzelfall natürlich auch andere Anlässe denkbar, nach denen man die Länder auf der Karte markieren kann.

Auch wenn eine Rubbel-Weltkarte vielleicht vom ersten Eindruck her das originellere Geschenk ist, lohnt es sich jedoch eventuell auch, zu überlegen, ob eine Pinnwand-Weltkarte nicht noch dekorativer und dauerhafter den gleichen Zweck erfüllen würde und dabei eventuell sogar auch detaillierter wäre. Im unteren Preissegment wäre so eine Pinnwand-Karte noch nicht einmal wesentlich teurer. Zu der Pinnwand-Variante einer Weltkarte habe ich darum extra noch einmal einen eigenen Artikel verfasst.

Ähnliche Produkte




* = Amazon-Partnerlink