Kinder-Reisebett


Auch unterwegs gut schlafen

Ein Reise­bett er­mög­licht es jungen Eltern, sich mit Ihrem Nach­wuchs auch einmal außer Haus zu bege­ben, ohne sich Gedan­ken darüber machen zu müssen, wo Ihr Kind sicher schla­fen kann. Damit bietet es sich als Ge­schenk für alle Eltern an, die auch nach der Geburt mobil bleiben und aktiv am Leben teil­nehmen wollen.

Reisefertig verpackt

In ihren ersten Lebens­mona­ten schla­fen Babies sehr viel. Für die Eltern ist dies eine will­kom­mene Phase, um sich um all die un­erle­digten Aufgaben zu kümmern und um even­tuell auch etwas Privat­leben zu haben. Auch wenn das neu­gebo­rene Baby den Lebens­mittel­punkt seiner Eltern bildet, wollen diese sich oftmals nicht dauer­haft zuhause fest­nageln lassen, sondern sofern es irgendwie möglich ist, auch einmal Besuche bei Freunden oder Verwandten machen. Dabei stellt sich jedoch die Frage, wo das eigene Kind bei diesen Besuchen schlafen kann. Mit einem Reisebett haben Eltern eine leicht zu transportierende und kindgerechte Schlafmöglichkeit, die sie überall hin mitnehmen können.

Das Reisebett ist dabei üblicherweise ein zusammenfaltbares Gestell mit einer Tuchbespannung und einer weichen Bodenfläche. Die Seitenwände des Bettes bestehen normalerweise aus durchsichtigem und luftdurchlässigem Netzstoff. Dabei ist das Bett ausreichend stabil für Babies und lässt sich leicht aufbauen und abbauen und in einer zumeist mitgelieferten Tasche verstauen.

Da ein Kinder-Reisebett nicht zu den ersten Teilen der Baby-Ausrüstung gehört, um die sich junge Eltern Gedanken machen, ist es ein Geschenk, das etwas von den Standard-Babygeschenken abweicht. Insbesondere wird es auch ein sehr persönliches Geschenk, wenn man es sogleich mit einer Einladung zu einem Besuch bei sich zuhause verbindet und so zeigt, dass man auch weiterhin an der gemeinsamen Beziehung mit den beschenkten Eltern interessiert ist und gerne Zeit mit ihnen verbringen möchte.

Ähnliche Produkte




* = Amazon-Partnerlink